• Header01
  • Header02
  • Header03
  • Header05
  • Header06
  • Header08
  • Header07
  • Header09
  • Header10

Kantersieg mit zwei Hattricks

Foto: fupa War es im ersten Abschnitt Lünebachs Co-Spielertrainer Mike Schwandt, der den Unterschied ausmachte, so machte es ihm in der zweiten Halbzeit der eingewechselte Andreas Winkelmann nach: Die SG Lünebach/Pronsfeld/Watzerath hat jetzt 15 Punkte aus fünf Spielen und festigte die Tabellenführung.

Weiterlesen

Mentalität ist da, die letzte Überzeugung fehlt noch

Foto: fupaDas Fupa-Kurzinterview: Heute: Thomas Mohr (Trainer des B-II-Ligisten SG Nimstal Wolsfeld)

Ihre Mannschaft hat im Spiel in Eschfeld einen 3:1-Vorsprung noch aus den Händen gegeben und musste sich mit einem 3:3 begnügen. Wie kam es dazu?

Weiterlesen

Aufgeben ist im Nimstal keine Option

Foto: fupa

Mit nur fünf Punkten aus 15 Spielen fällt die Bilanz der SG Nimstal Alsdorf-Niederweis in der Kreisliga B II sehr mager aus. Mit zwei gefühlten Neuzugängen und einer besseren Trainingsbeteiligung will Trainer Thomas Mohr das Unmögliche noch möglich machen und den Klassenverbleib schaffen.

Weiterlesen

Daniel Petersch macht den Unterschied

Foto: fupaIn der Schlussviertelstunde hat die SG Nimstal-Messerich noch einmal die Kurve gekriegt, aus einem 1:2-Rückstand gegen den Mehlentaler SV 1965 einen 3:2-Sieg gemacht und konnte somit den Klassenverbleib in der B-Liga feiern.

Weiterlesen

Nimstal-Messerich stellt sich auf Relegation ein

fupaWolsfeld Während an der Spitze der Kreisliga B II Neidenbach und Preist nach ihren Siegen am Freitag sich weiter ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen liefern, zeichnet sich am Tabellenende ein klareres Bild ab: Im Duell der beiden Mannschaften mit den bislang wenigsten Toren hat die SG Lünebach das Auswärtsspiel bei der SG Nimstal-Messerich mit 4:1 gewonnen und damit einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt getan. Für die Gastgeber wird dagegen die Relegation immer wahrscheinlicher.

Weiterlesen

Hoffen und Bangen im Nimstal

Foto: fupaDer Saisonstart war vielversprechend: Aus den ersten sieben Spielen ergatterte die SG Nimstal Messerich 13 Punkte und war Vierter. Doch nach den folgenden zehn Partien ohne Sieg fand sich das Team von Trainer Joachim Kloweit in unteren Gefilden wieder.

Weiterlesen