• Header01
  • Header02
  • Header03
  • Header05
  • Header06
  • Header08
  • Header07
  • Header09
  • Header10

Jubel in sch├Ânen D├Ârfern

Haus Biertz Die Sieger im Kreis-Entscheid des Dorfwettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" stehen fest: In der Hauptklasse siegt Wolsfeld. In der Sonderklasse kann sich Schwirzheim ├╝ber den ersten Platz freuen.

Wolsfeld/Schwirzheim. Ein wundersch├Ânes romanisches Kirchlein, davor eine 300 Jahre alte Linde, gegen├╝ber die "Burg" und pr├Ąchtig renovierte Bauernh├Ąuser. Die sch├Âne Bausubstanz im Ortskern Wolsfelds hat die Kommission des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" ├╝berzeugt: Wolsfeld hat im Kreisentscheid den ersten Platz in der Hauptklasse belegt.

Doch nicht nur die sch├Ânen H├Ąuser haben gepunktet. "Die Struktur des Ortes ist auf die Zukunft ausgerichtet", sagt Mathilde Weinandy, die Vorsitzende der Kreiskommission. Es gebe bereits ein gut funktionierendes Neubaugebiet - und dort, wo fr├╝her das S├Ągewerk war, soll noch ein weiteres entstehen. Die Lage zwischen Luxemburg und Bitburg sei g├╝nstig und die Bev├Âlkerung offensichtlich an der Zukunft ihres Ortes interessiert: Denn auch dass eine B├╝rgerversammlung zur Neugestaltung der Ortsdurchfahrt so gut besucht war, kam bei der Jury gut an.

Dass die Freude in Wolsfeld gro├č ist, kann man sich vorstellen. "Das ist eine tolle Sache!", sagt Ortsb├╝rgermeister Heinz Junk, den die Nachricht vom ersten Platz ├╝berrascht hat. Er freut sich, dass die Bem├╝hungen belohnt wurden, auch, wenn, wie er sagt, damit nun vor dem Gebietsentscheid noch ein wenig Arbeit auf ihn und die Dorfbewohner zukommt.

Gro├č ist die Freude auch im 400-Einwohner-Dorf Schwirzheim (Verbandsgemeinde Pr├╝m), das den ersten Platz in der Sonderklasse belegt hat und damit ebenfalls f├╝r den Gebietsentscheid qualifiziert ist. 50 Leute seien bei der Ortsbegehung dabei gewesen, berichtet der Ortsb├╝rgermeister Hermann M├╝cken stolz. "Eine starke Dorfgemeinschaft!", sagt auch Weinandy anerkennend. Sie hat das gepflegte Dorf mit seinen sch├Ân restaurierten H├Ąusern, den vielen Gr├╝nanlagen, dem neuen Dorfgemeinschaftshaus und dem h├╝bschen Wanderweg zur Burg hinauf allgemein ├╝berzeugt. Die D├Ârfer Wilsecker und Krautscheid haben die Pl├Ątze zwei und drei in der Hauptklasse belegt und Weidingen den zweiten Platz in der Sonderklasse. "Was ich in allen D├Ârfern feststelle: Hier wird viel ehrenamtliche Arbeit geleistet, die Dorfgemeinschaften bringen viel Eigeninitiative", sagt Weinandy. Das Einzige, was sie bedauerlich findet, ist, dass sich nicht mehr D├Ârfer f├╝r den Wettbewerb angemeldet haben: Die Jury war nur in besagten f├╝nf Orten unterwegs. Extra Beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" stehen laut Kreisverwaltung die Leistungen in den Bereichen Dorferneuerung und -entwicklung sowie der Daseinsvorsorge im Vordergrund. Es soll gew├╝rdigt werden, wie die D├Ârfer den neuen Herausforderungen der Zukunft begegnen, insbesondere dem demografischen Wandel. Vereinsleben, wirtschaftliche Initiativen oder b├╝rgerschaftliches Engagement werden daher positiv bewertet.

Quelle: volksfreund.de