• Header01
  • Header02
  • Header03
  • Header05
  • Header06
  • Header08
  • Header07
  • Header09
  • Header10

Ein Dauerbrenner und ein Neuling wollen es wissen

Oliver PeterschWer im DFB-Pokal Bayern MĂŒnchen oder Borussia Dortmund als Gegner zugelost bekommt, darf von einem Traumlos sprechen. FĂŒr Ex-Eintracht-Torwart Daniel Ischdonat und den Eifeler Oliver Petersch geht der Traum in ErfĂŒllung.

[...]

Neben dem SVS steht auch Zweitliga-TabellenfĂŒhrer Eintracht Braunschweig im Fokus. Die Niedersachsen empfangen am Montag, 20.30 Uhr, den FC Bayern MĂŒnchen. "Die Partie zĂ€hlt zu meinen bisherigen Karrierehöhepunkten", sagt Oliver Petersch. Der 22-jĂ€hrige Außenbahnspieler aus Wolsfeld (Eifelkreis Bitburg-PrĂŒm) ist im Sommer zum Aufsteiger gewechselt. "Wir wollen die Euphorie des starken Saisonstarts mit den Siegen gegen 1860 MĂŒnchen und in Aachen mitnehmen. Es gibt keinen Grund, einen Gang zurĂŒckzuschalten. Wir wissen, dass wir uns die Erfolge hart erarbeiten mĂŒssen", sagt Petersch. Ob er gegen die Bayern, bei denen er vor allem Bastian Schweinsteiger als "herausragende Persönlichkeit" schĂ€tzt, zum Zuge kommt, ist nicht sicher. In den beiden ersten Zweitliga-Spielen wurde er lediglich eingewechselt. Petersch ist dennoch optimistisch: "In der Woche vor dem Saisonstart musste ich wegen einer Achillessehnenreizung ein paar Tage aussetzen. Ich glaube weiter an meine Chance."

Quelle: volksfreund.de