• Header01
  • Header02
  • Header03
  • Header05
  • Header06
  • Header08
  • Header07
  • Header09
  • Header10

Deutliche 4:0-Klatsche vor der Winterpause

Oliver PeterschDas Hinrundenziel dieser Saison wurde nicht erreicht. Beim heutigen 0:4 gegen Energie Cottbus verpasste RWO die Chance, mit mindestens 20 Punkten in die Winterpause zu gehen.

Bereits in der vierten Spielminute leitete ein Fehlpass die Heimniederlage ein. Klinger und Lamidi trafen jeweils Aluminium, insgesamt zu wenig, um Tore zu erzielen. Die Kleeblätter überwintern auf dem 15. Tabellenplatz.


Interviewpartner:
Oliver Petersch

Oli, im Gegensatz zum letzten Spiel zeigte die Defensive heute Löcher auf. Was war los?
Uns hat heute ein früher individueller Fehler aus der Bahn geworfen. Cottbus hat das eiskalt ausgenutzt. Gerade in so einer Phase, in der wir momentan stecken, dürfen wir uns so etwas nicht erlauben.

Cottbus wirkte in vielen Bereichen spritziger. Fehlte euch die Kraft?
Körperlich nicht, aber ich denke, dass uns die geistige Kraft in den letzten Spielen abhanden gekommen ist. Man sieht das an unserem Spielaufbau. Wir sind nicht mehr so kreativ und erarbeiten uns keine klaren Chancen mehr. Gedanklich einfach einen Schritt zu langsam.

Die Hinrunde ist abgeschlossen. Bist du froh, dass jetzt Pause ist?

Ja, es ist gut, mal ein wenig durchzuschnaufen, Kräfte zu sammeln und dann im neuen Jahr wieder anzugreifen.

Was nehmt ihr euch für die Winterpause vor?
Ich persönlich nehme mir vor, einfach mal ein paar Tage Abstand zum Fußball zu bekommen. Aber so lang ist die Pause ja gar nicht.

Quelle: rwo-fanblock.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen