• Header01
  • Header02
  • Header03
  • Header05
  • Header06
  • Header08
  • Header07
  • Header09
  • Header10

Ein halbes Jahrhundert für den Sport

EhrungenDer SV 1957 Alsdorf-Niederweis hat sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. In einer vom Musikverein "Jugendecho" der Pfarrei Alsdorf mitgestalteten Feierstunde in der Nimstalhalle in Niederweis wurden zahlreiche Mitglieder geehrt.

Alsdorf/Niederweis. (red) Zum 50. Jubiläum des SV Alsdorf-Niederweis war die Nimstalhalle in Niederweis mit Trikots verschiedener Epochen des SV Alsdorf-Niederweis dekoriert. Jugendleiter Stefan Richter führte durch den Abend. Nach einer kurzen Begrüßung und Ansprache durch den Vorsitzenden Michael Hinkes folgten die Grußworte von Schirmherr Michael Billen, VG-Bürgermeister Hans-Michael Bröhl und dem Kreisvorsitzenden Jakob Schmitt, der dem Vorsitzenden des SV Alsdorf-Niederweis eine Urkunde sowie die Ehrenplakette des Deutschen Fußball-Bundes überreichte. Den Glückwünschen der Ortsgemeinden Alsdorf, Kaschenbach und Niederweis, vertreten durch deren Ortsbürgermeister Manfred Rodens, Johannes Billen und Christoph Schackmann, folgten die Grußworte der SG-Partner SV Messerich (Johann Schares) und SV Wolsfeld (Wolfgang Marx).

Der Sportkreisvorsitzende Peter Michaeli würdigte Sebastian Scheer für sein langjähriges Engagement im Verein und vor allem als Betreuer der ersten Mannschaft und übergab ihm die Ehrennadel in Bronze des Sportbunds Rheinland.

Im Anschluss daran nahm der Vorsitzende Michael Hinkes die Ehrungen des SV Alsdorf-Niederweis für langjährige Mitglieder vor: 25 Jahre: Peter de Winkel; 40 Jahre: Kurt Kisgen und Reinhard Weber; 50 Jahre: Alfons Begon, Theo Blitsch, Matthias Burelbach, Peter Esch, Josef Haubricht, Alfred Klaes, Stefan Kummer, Gerhard Rodens und Robert Weber.

Der SV 1957 Alsdorf-Niederweis veranstaltet für alle Mitglieder einen Wandertag mit anschließendem gemütlichen Beisammensein. Start ist am Sonntag, 13. Januar 2008, um 13 Uhr im Vereinshaus am Sportplatz. Von dort führt die Wanderung durch Wald und Flur. Während einer Rast können sich die Teilnehmer bei Glühwein, Kaffee, Tee und Würstchen für den Rückweg stärken. Die Rückkehr zum Sportplatz Alsdorf ist für etwa 17 Uhr geplant, wo auch für das leibliche Wohl gesorgt ist. Auch alle Mitglieder, die nicht an der Wanderung teilnehmen können, sind zum gemütlichen Ausklang im Vereinshaus eingeladen. Anmeldung bis Mittwoch, 9. Januar, bei Christel Scheer, Telefon 06568/7348, oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Quelle: volksfreund.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen