• Header01
  • Header02
  • Header03
  • Header05
  • Header06
  • Header08
  • Header07
  • Header09
  • Header10

Maschinenbaustudent und Straßenfußballer vom Schloss Niederweis

Christoph BroichChristoph Broich ist ein bodenständiger Typ, der nicht nur auf einem Bauernhof das Kicken erlernte, sondern auch was im Kopf hat. Der in Trier seinen Master-Abschluss anstrebende Maschinenbaustudent ist bei den Wolsfeldern Kapitän im dritten Jahr und hat dem Verein immer die Treue gehalten.

Weiterlesen

Vizemeister kommt nicht in Fahrt

Foto: Sebastian Schwarz (TV)Mäßiger Saisonstart: Die SG aus Echternacherbrück, in der Vorsaison fast noch ins Kreisliga-Oberhaus aufgestiegen, konnte auch im vierten Saisonspiel nicht wie gewohnt auftrumpfen. Während sich die Gäste aus Wolfsfeld über den Teilerfolg freuten, hat sich beim Titel(mit-)favoriten erst einmal Ernüchterung eingestellt.

Weiterlesen

Jugend-Fußball: Weltmeisterschaft im Nimstal

FFS 2010Wolsfeld. Beim Fußballcamp der Jugendspielgemeinschaften Südeifel und Nimstal wurden 95 Kinder und Jugendliche drei Tage lang von sieben Trainern einer Fußballferienschule trainiert.

Weiterlesen

David ohne Steinschleuder

Klaus-Peter BlangDie Geschichte von David gegen Goliath lehrt, dass auch die Kleinen immer eine Chance haben. Dass Koosbüsch auswärts gegen Messerich was holen kann, ist aber höchst unwahrscheinlich.

Weiterlesen

Hüttingen verdient sich Respekt

SG Nimstal II; Foto: LEO„Ich habe großen Respekt davor, dass Hüttingen mit zehn Mann überhaupt angetreten ist“, zog Messerichs Spielertrainer Christian Illien symbolisch den Hut vor dem Tabellenletzten aus Hüttingen.

a

Weiterlesen

Kolfs Tore erzwingen Sieg

TV-Foto: Hans KrämerHart umkämpft, aber verdient war der 3:2-Erfolg von Geichlingen über Messerich. Doch der Sieg des Titelkandidaten, der weiterhin das Liga-Klassement anführt, stand lange auf des Messers Schneide.

Weiterlesen

Kloweit erweist sich als Glücksgriff

SG Nimstal I; Foto: LEODie Rückkehr von Joachim Kloweit auf die Trainerbank in Messerich kann schon nach zwei Spielen als Glücksgriff gewertet werden. Nach dem überraschenden Sieg in Lasel, schickte seine Mannschaft auch den Favoriten aus Bitburg ohne Punkte wieder nach Hause.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen