• Header01
  • Header02
  • Header03
  • Header05
  • Header06
  • Header08
  • Header07
  • Header09
  • Header10

FSV Salmrohr: Kaderplanungen schreiten voran

Gianluca Bohr[...] Da wird es Gianluca Bohr leichter haben. Denn der 20-Jahre alte Linksfuß ist Feldspieler und zudem vielseitig einsetzbar. Bohr, der die ersten Schritte als Fußballer in Wolsfeld machte, spielt seit der U 14 bei der Eintracht und hat nun nach einem Seniorenjahr den Weg ins Salmtal gefunden.

Gründe dafür gibt es genug: „Ich will Spielpraxis haben. Im Vorjahr habe ich die Chance gesehen, vielleicht in der Regionalliga Fuß fassen zu können. Das hat nicht so geklappt, wie erhofft.“ Da die Eintracht wohl die zweite Mannschaft abmelden wird, sieht es für alle Akteure, die den Sprung in den Spielbericht nicht schaffen, düster aus.Bohr freut sich aber nicht nur auf die kommenden zwei Jahre beim FSV, weil er sich gute Chancen ausrechnet, dort Stammspieler zu werden: „Ich kenne die meisten Jungs dort und verstehe mich super mit ihnen. Ich weiß, dass die dort alle richtig Spaß am Fußball haben und freue mich sehr darauf, Teil dieses Kaders zu sein.“ Sein zukünftiges Fachwissen wird hoffentlich nicht allzu oft gefragt sein – Bohr wartet auf einen Studienplatz, um das duale Studium zum Physiotherapeuten beginnen zu können.

Quelle: lokalo.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen