• Header01
  • Header02
  • Header03
  • Header05
  • Header06
  • Header08
  • Header07
  • Header09
  • Header10

Lange Anlaufphase

SG Nimstal II Die SG Messerich II verwies am Sonntag die SG Biersdorf II mit 3:0 in die Schranken. Bereits in der ersten Spielhälfte war die Heimelf die dominantere Mannschaft, versäumte es aber in Führung zu gehen

Messerichs Coach Peter Blang nach dem Spiel zu LEO: „Wir hätten das Spiel viel deutlicher gewinnen müssen, denn nur in den ersten zwanzig Minuten war das Spiel ausgeglichen.“

Eine früher Platzverweis auf Seiten der SG Biersdorf II spielte Blang und seinen Jungs dabei in die Karten: „Danach war Biersdorf klar im Hintertreffen, wir hatten bereits in Halbzeit eins viele Aluminiumtreffer.“ Letztlich dauerte es jedoch bis zur 50. Minute ehe Florian Heires mit einem Doppelschlag den richtigen Weg einschlug.

Den 3:0 Endstand besorgte Heiko Lunkes in der 75. Minute, bevor der Gegner sich mit der zweiten gelb-roten Karte weiter selbst dezimierte. Blang hatte nach dem Spiel ein besonderes Lob für einen seiner Schützlinge: „Dominique Schorle kann man sicherlich hervorheben, er hat ein sehr gutes Spiel gemacht und alle drei Treffer aufgelegt.“

Quelle: LEO - das Fußballmagazin für die Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen